Roman

Klicke auf den Button und du

erhältst eine    lange Leseprobe.


Shirin ist ein Mädchen wie jedes andere dreizehnjährige Mädchen in Afghanistan, bis sie verheiratet wird, um eine vermeintliche Schuld ihres Bruders zu begleichen.

Als sie sich gegen die Forderungen ihres Mannes wehrt, wird sie schwer misshandelt und in den Bergen zum Sterben ausgesetzt.

Doch Shirin ist stark und liebt das Leben…

 

Leseprobe

Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;

doch am größten unter ihnen ist die Liebe.

                               Hohelied der Liebe (1. Korinther 13)

 

Langsam, ganz sacht, wie durch einen Nebel, nahm ich mich wahr. Ja, ich war da, irgendwo. Aber ich konnte mich nicht fassen, Schleier der Barmherzigkeit trennten meinen Geist von mir. Ich fühlte mich so seltsam, als würde ich schweben. Und wieder tauchte ich in die Welt des Vergessens.

Irgendwann spürte ich die feuchte Kälte der Erde unter mir. Ich krallte meine Finger in sie, wollte mich festhalten, bevor ich wieder davon trieb. Schmerz durchzuckte meinen rechten Arm und ich ließ los, lag da wie ein Stein, unfähig mich zu rühren, unfähig zu denken. Vielleicht wollte ich auch nicht denken, weigerte mich. Dann plötzlich ein Geräusch. Instinktiv rollte ich meinen Körper zusammen, die Hände vor dem Gesicht. Durch die rasche Bewegung kam ich zu mir. Die Schleier lichteten sich und ich merkte, dass ich meine Glieder kaum bewegen konnte, so verkrampft lag ich da. Als ich meine Beine streckte, zitterten sie und mir wurde übel, sodass ich mich gerade noch zur Seite drehen konnte, bevor ich mich übergab. Danach setzten die Schmerzen ein, erst an der rechten Hand, dann im Gesicht. Noch immer würgend versuchte ich mich aufzurichten, bis ich saß. Der Schweiß rann in Strömen von meinem Körper und die linke Gesichtshälfte brannte wie Feuer. Da, wieder das Geräusch, nur näher diesmal. Verzweifelt drehte ich den Kopf zur Seite und versuchte nachzusehen, doch die Augen ließen sich nicht öffnen. Sie waren wie zugeklebt. Ich rieb mit der linken Hand darüber und spürte eine dicke Kruste. Der Schmerz verursachte Übelkeit und ich erbrach erneut. Schließlich ließ ich mich erschöpft sinken und fiel in tiefe Resignation bis ich schlief.

 

der wolf Verlag                               ISBN  978-3-902608-55-0

    3. Auflage:                         

Preis: 14,80 € 

 

Erhältlich ist das Buch im Shop der Autorin!

( Gerne mit Widmung! Bitte den gewünschten Namen oder Text ins dafür vorgesehene Feld bei der Bestellung schreiben.)

 

Weiters erhältlich ist es bei Amazon

als Buch und kindle eBook,

in den 9400 Wolfsberger Buchhandlungen und in Klagenfurt in der Kärntner Buchhandlung.